Zum Hauptinhalt springen

Neurologie

Verlorene Fähigkeiten wie Bewegung, Sinneswahrnehmungen, Merkfähigkeit, Konzentration, Gedächtnis, Lesen und Schreiben wiederzuerlangen beziehungsweise verbessern.

Ergotherapie in der Neurologie beschäftigt sich mit der Behandlung von Menschen, die durch neurologische Erkrankungen bzw. Schädigungen im zentralen Nervensystem eine vorübergehende oder andauernde Herabsetzung ihrer Handlungsfähigkeit erlitten haben.

Die Schädigungen im zentralen Nervensystem verursachen Störungen bei sensomotorischen, neuropsychologischen und kognitiven Funktionen und haben Auswirkung auf psychosoziale Fähigkeiten des betroffenen Menschen. Sie beeinträchtigen ihn in der Gesamtheit seiner Handlungsfähigkeit.